Corona Fördergelder beantragen

Unterstützung im Dschungel der Corona Fördergelder

Corona Fördergelder beantragen bedeutet sich durch den Dschungel der verschiedenen Hilfsprogramme kämpfen zu müssen.

Fördergelder beantragen

Fördergelder beantragen

Wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung bei der Beantragung. Sie finden schnell die passenden Fördergelder für Ihr Unternehmen und geben die Anträge vollständig und zeitnah ab.

Unternehmensberatung – Jetzt anrufen und informieren: 030-28 655 737

Oder senden Sie uns eine eMail an info@noackunternehmensberatung.de

Je schneller Sie Ihre Fördergelder erhalten, desto besser können Sie die Corona Krise überwinden. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Lesen Sie jetzt unseren groben Überblick zum Thema Corona Fördergelder beantragen.

Fördergelder beantragen: Beispielloses Hilfsprogramm wurde verabschiedet

Kreditprogramme für Unternehmen

Wir haben uns als Unternehmensberatung überwiegend auf die Beratung von Kapitalgesellschaften spezialisiert und beginnen daher zuerst mit den Kreditprogrammen für Unternehmen.

Am 23. März 2020 startete das KfW-Sonderprogramm. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau erhielt bereits Kreditanfragen in Höhe von 7,4 Milliarden Euro. Anhand dieser Summe kann man schon erkennen wie dringend die Hilfe gebraucht wird.

Grob lässt sich die Kredithilfe so zusammenfassen: niedrige Zinssätze und vereinfachte Risikoprüfung. Kreditgebende Banken und Sparkassen werden unterstützt indem die Haftungsfreistellung von bis zu 90 % des Kreditvolumens erhöht wurde. Die KfW übernimmt einen großen Teil des Risikos der Hausbank und wird wiederum seitens der Regierung unterstützt, die das Risiko abfedert.

KfW-Corona-Hilfe: der KfW-Unternehmerkredit für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt sind

Je Unternehmensgruppe können bis zu 1 Milliarde Euro Kredit beantragt werden. Der Kredithöchstbetrag ist auf folgende Merkmale begrenzt:

  • 25 % des Jahresumsatzes von 2019
  • oder
  • das doppelte der Lohnkosten von 2019
  • 50 % der Gesamtverschuldung des Unternehmens bei Krediten über 25 Millionen Euro
  • den aktuellen Finanzierungsbedarf für die kommenden 18 Monate bei KMU
  • den aktuellen Finanzierungsbedarf der kommenden 12 Monate bei großen Unternehmen

Voraussetzungen um die Corona Fördergelder beantragen zu können

Die Corona Fördergelder beantragen können Sie, wenn Ihr Unternehmer vor der Krise keine finanziellen Schwierigkeiten hatte. Sie müssen nachweisen, dass die Pandemie der Auslöser für finanzielle Engpässe ist. Der Stichtag für den Nachweis ist der 31. Dezember 2019. Wenn Sie noch keinen Jahresabschluss für 2019 gemacht haben, sollten Sie dies umgehend nachholen. Die Kapitaldienstfähigkeit muss gegeben sein. Sie müssen in der Lage sein den Kredit zurückzahlen zu können.

Wo können Sie Corona Fördergelder beantragen?

Zuständig ist Ihre Hausbank

Sie beantragen die Fördergelder bei Ihrer Hausbank. Diese leitet den Kreditantrag dann die KfW weiter. Wird Ihr Kredit bewilligt, erhält die Hausbank die Kreditsumme und überweist Sie auf Ihr Konto.

Sie müssen mindesten die Jahresabschlüsse der Jahre 2018 und 2019 mitbringen. Liegt der Jahresabschluss für 2019 noch nicht, lassen Sie eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) vom Dezember 2019 erstellen. Weitere Details klärt Ihre Hausbank mit Ihnen.

Wichtig zu wissen: Die Kredite müssen in voller Höhe getilgt werden. Sie haben die Möglichkeit im ersten Jahr ein tilgungsfreies Anlaufjahr zu beantragen. Das bedeutet, Sie müssen nur die Zinsen tilgen, nicht aber den Kredit.

Beratung Fördergelder beantragen

Rufen Sie unsere Unternehmensberatung an und buchen Sie Ihre Corona Beratung zum Festpreis. Wir bieten Ihnen verschiedene maßgeschneiderte Beratungsmodelle. Gerne unterstützt Sie unsere Unternehmensberatung auch in den Monaten nach der Krise.

Unternehmensberatung – Jetzt anrufen und informieren: 030-28 655 737

Oder senden Sie uns eine eMail an info@noackunternehmensberatung.de

redaktion

redaktion>1 Artikel